Die Abmahnung

Beratung durch Ihren Anwalt in Königs Wusterhausen zur Abmahnung im Arbeitsrecht

Eine Abmahnung kann vom Arbeitgeber ausgesprochen werden, sobald dieser überzeugt ist, dass ein Arbeitnehmer Pflichten verletzt oder Aufgaben vernachlässigt hat. Die Abmahnung dient dazu, den Arbeitnehmer zur Wiedererfüllung seiner Pflichten zu bewegen und ihn vor weitergehenden Konsequenzen, wie einer Kündigung, zu warnen. Der Arbeitnehmer kann ebenfalls eine Abmahnung gegen seinen Arbeitgeber aussprechen, wenn dieser gegen die Abmachungen des Arbeitsvertrages verstoßen hat. Sie kann formlos und sogar mündlich erfolgen, wird aber meistens schriftlich erteilt.

Gründe für eine Abmahnung

Die Hauptgründe, aus denen eine Abmahnung erfolgen kann, sind:

  • Unpünktlichkeit
  • langsame oder schlechte Arbeitsleistung
  • Schädigung des Firmenrufes durch persönliche Äußerungen oder Handlungen
  • mehrfache Konflikte oder Konfrontationen mit anderen Mitarbeitern oder Führungskräften
  • mehrfache Verweigerungen gegenüber Anweisungen von Vorgesetzten

Hilfe von Ihrem Rechtsanwalt

Wurde eine Abmahnung ausgesprochen, ist für Sie zunächst wichtig, keine sofortige und unbedachte Erwiderung oder Erklärung abzugeben. Das Einschalten eines Fachanwalts für Arbeitsrecht empfiehlt sich in jedem Fall. Zusammen mit uns können Sie sämtliche Inhalte der Abmahnung auf ihre Rechtmäßigkeit prüfen und nachvollziehen. Des Weiteren sollten Informationen oder Aussagen von Kollegen gesammelt werden, die mit den Vorwürfen oder Vorkommnissen in Verbindung stehen und diese möglicherweise entkräften können. Die Kanzlei Lazarus berät Sie über das weitere Vorgehen sowie rechtliche Möglichkeiten und kann auf Wunsch auch bei Gesprächen mit dem Arbeitgeber anwesend sein. In letzter Konsequenz können Sie eine Klage auf Rücknahme oder Streichung der Abmahnung einreichen.

Kontaktieren Sie uns gerne bei arbeitsrechtlichen Fragen.

Telefon: 03375 5171427